Umweltbundesamt - UBA

Die nationale Umsetzung der Richtlinie zur Förderung Erneuerbarer Energieträger (2009/28/EG) findet sich in der Verordnung über landwirtschaftliche Ausgangsstoffe für Biokraftstoffe und flüssige Biobrennstoffe (250.VO/2010) und der Kraftstoffverordnung 2012 wieder. Über die Kraftstoffverordnung wurde das Umweltbundesamt (UBA) mit der Führung eines nationalen Biokraftstoffregisters (elNa – elektronisches Nachhaltigkeitsregister) betraut.

Um jegliche Art von Doppelzählung von Biomethan zu vermeiden, haben sich das Nachhaltigkeitsregister des UBA und das österreichische Biomethanregister, betrieben durch AGCS, zum Ziel gesetzt, einen Informationsaustausch über die Nutzung österreichischer Biomethanmengen aufzubauen. Mit dieser Kooperation kann UBA und AGCS gewährleisten, dass keine Biomethanmengen in Österreich mehrfach gezählt bzw. erfasst werden. Zu diesem Zweck arbeiten beide Parteien an einer Vereinbarung, mit dem Ziel des Informationsaustausches über die Nutzung von Biomethan im Sinne der Biokraftstoffverordnung.

Link: http://www.umweltbundesamt.at/