Registerauszüge

Registerauszüge werden für stillgelegte Nachweise erstellt. Durch die Stillegung ist eine weitere Disposition (Transfer) der Nachweise ausgeschlossen.
Die Registerauszüge dokumentieren für den Nutzer und für mögliche Dritte (Wirtschaftsprüfer) die Existenz der Originalnachweise und die Tatsache, dass diese stillgelegt wurden. Der Registerauszug enthält Informationen zu:

  • der Anlage in der das Biomethan produziert wurde
  • die Biomethanmenge des Nachweises
  • Einspeisestelle und Einspeisemonat (Produktionsperiode)
  • eine Auflistung der dokumentierten Eigenschaften der Biomethanmenge

Der Inhaber der Nachweise kann sich Registerauszüge für stillgelegte Nachweise im System anzeigen lassen.

Der Inhaber der Nachweise kann jederzeit vom Bilanzgruppenkoordinator (AGCS) schriftliche Registerauszüge anfordern. Ein Muster des Registerauszugs finden Sie unter folgendem Link: Download Muster Registerauszug

Die Gültigkeit eines Biomethanregister-Auszuges kann jederzeit geprüft werden. Hierfür bietet das Biomethanregister folgendes Verfahren an:

Durch Bekanntgabe der Auszugnummer an info@biomethanregister.at kann der Registerführer die Gültigkeit des Nachweises eruieren.