Biomethan-Einspeiseanlage Schlitters

Biomethan-Einspeiseanlage Schlitters der TIGAS

Mit der Sammlung biogener Wertstoffe und deren Verwertung zu Bio-Erdgas setzt die TIGAS gemeinsam mit der Bioenergie Schlitters einen zukunftsorientierten Meilenstein für den Umweltschutz: durch diese neue Geschäftstätigkeit wird ein innovatives und auf einen heimischen CO2-neutralen Kreislauf ausgerichtetes Entsorgungs- und Energieversorgungssystem in Betrieb genommen.
Biogas bietet neue Möglichkeiten der ressourcenschonenden Energienutzung: Biogas ist CO2-neutral und entsteht durch die Vergärung von Speiseresten. Dabei werden die Speisereste von Störstoffen gereinigt und ihr organischer Anteil zu Biogas aufbereitet. In der Folge kann Biogas als Bio-Erdgas bzw. Bio-Methan in das Erdgasnetz eingespeist und für die Produktion von „Bio-Wärme“ sowie als „Bio-Treibstoff“ verwendet werden. Durch die Biogas-Aufbereitung werden natürliche Ressourcen optimal genutzt und einem Energiekreislauf zugeführt.

Das mit Erdgas bzw. Biogas betriebene Sammelfahrzeug bringt die Speisereste zur Betriebsanlage der Bioenergie Schlitters. Dort werden diese zu Bio-Erdgas aufbereitet und in das Erdgasnetz der TIGAS eingespeist. 2013 wird für dieses Fahrzeug eine Biogastankstelle am Areal der Bioenergie Schlitters in Betrieb genommen. Damit erfolgt in Zukunft auch das Abholen der Speisereste CO2-neutral und feinstaubfrei!
Mit der in Schlitters produzierten Biogasmenge können zukünftig umgerechnet rund 12,5 Mio Kilometer mit Erdgasfahrzeugen CO2-neutral zurückgelegt oder rund 1.500 Haushalte aus der Region beheizt werden.

Standort der Anlage:
Bioenergie Schlitters GmbH
Schlitters 31, 6262 Schlitters, Österreich
Tel.:+43-5288-72095

Bild der Anlage:

weitere Bilder der Anlage