Partner

Biomethan ist erneuerbares Gas, welches durch mikrobiologischen Abbau von organischen Stoffen (landwirtschaftliche oder industrielle organische Reststoffe, organische Abfälle, Energiepflanzen, Gülle, etc.) entsteht. Es wird in Biogasanlagen produziert, welche mit einer Aufbereitungsanlage (Biogas Upgrading) ausgestattet sind, um Biogas auf Erdgasqualität und damit zu Biomethan aufzureinigen. Dieses Biomethan kann in das lokale Gasnetz eingespeist und somit Konsumenten aller Verbrauchersegmente zur Verfügung gestellt werden. Die Biomethanproduktion und damit einhergehenden Einspeisemengen sind in Österreich zwischen 2011 und 2018 stetig angestiegen. Die höchste Einspeisemenge von rund 170 GWh konnte im Jahr 2018 erreicht werden. Im Jahr 2019 sanken die Einspeisemengen ab, und hatten mit rund 150 GWh einen mit 2017 vergleichbaren Wert erreicht. Biomethanpotentiale sowie -nachfragen sind jedoch um ein Vielfaches höher. Die Weiterentwicklung des Biomethanmarktes basiert nicht nur auf der Erhöhung der Produktionsmengen durch Umrüstung von Biogasanlagen, welche erneuerbaren Strom produzieren und einspeisen, und der Errichtung neuer Biomethananlagen, sondern auch auf der Erarbeitung von Systemen zur Dokumentation von erneuerbaren Gasmengen und der Ausarbeitung von entsprechenden gesetzlichen und markttechnischen Rahmenbedingungen.

Biomethan wird eine Schlüsselrolle spielen müssen, damit Österreich und die EU-Mitgliedsstaaten ihre nationalen und EU-weiten Klima- und Energieziele erreichen können. Doch die Weiterentwicklung des Biomethanmarktes ist sehr komplex und muss daher auf dem Zusammenspiel professioneller Experten aus verschiedenen Gebieten aufbauen können. AGCS befindet sich daher in regelmäßigem Austausch mit den relevanten Marktteilnehmern und deren Interessensvertretern. AGCS steht in engem Kontakt mit dem Fachverband der Gas- und Wärmeversorgungsunternehmungen Österreichs und dem Kompost und Biogasverband, der Interessensvertretung der Biogas- und Biomethanproduzenten Österreichs. Auch auf internationaler Ebene steht AGCS in engem Kontakt mit relevanten Stakeholdern, was durch die aktive Mitarbeit im europaweiten Verband ERGaR, European Renewable Gas Registry, ermöglicht wird.

Lesen Sie mehr über die nationalen und europäischen Stakeholder und Interessensvertretungen!